Einfach zu haben (2010)

Nach langer Zeit bin ich mal wieder dazu gekommen einen Film zu besprechen. Mich ließ der Film in den letzten Tagen nicht richtig los und ich musste ständig unvermittelt über Szenen lachen, die sich in meinem Kopfkino festgebissen haben. Jetzt habe ich hierzu einen Text geschrieben, der hoffentlich auch klar macht, warum das ein wundervoller und witziger Film ist, der auf vielen Ebenen gelungen ist. Bitte direkt dem Link folgen.

Review

Ich kann diesen Film nur jedem ans Herz legen. Obwohl er vielleicht etwas arg nach ‘Teenie’ und ‘Highschool’ – Themen riechen mag, handelt es sich um einen intelligenten und lustigen Film, der eine Mischung aus Drama und Comedy darstellt.

Man kann sich das Lachen nicht verkneifen, bei dieser Mixtur aus Szenen, die oftmals für sich eigenen Applaus verdienen. Sei es die komplette “Pocket full of Sunshine”-Sequenz, der später im Film aufkommende Klingelton, der Auftritt am Ende oder die Gedenk-Sequenz über die 80er-Jugendfilme. Nicht zuletzt sind es solche Details, wie der Artikel, den sie für den 20% Drogerie-Gutschein erworben hat, oder dass der Film ein durchgängiges Orangen-Motiv hat, das an einer Stelle bildhaft gebrochen wird, die den gesamten Film zu einem komplett durchgezogenen Erlebnis machen. Hinzu kommt eine sehr intelligente Dialogführung mit einigen hintergründigen Kommentaren. Meinerseits gab es jedenfalls quasi am laufenden Band Beifall und Lachtränen. Meine Eindrücke finden sich in dem oben verlinkten Review bei der OFDB.

Trailer englisch:

Trailer deutsch:

Erhältlich auf DVD und Blu-Ray von Sony/Screen Gems
FSK 12